Die offizelle Homepage der TSG Kammerbach 1959 e.V.
Ein Dorf, ein Verein, eine Liebe

Michael Rummenigge Fußballcamp

Im Juni 2010 fand in Kammerbach das erste Michael Rummenigge Camp in Zusammenarbeit mit dem Hotel Ahrenberg und der Familie Stöber-Meyer und Timo Meyer als Organisator statt. 102 Kinder trainierten drei Tage u.a. mit Kerstin Stegemann, Michael Rummenigge, Christian Sackewitz und Dieter Schlindwein.

Es war der Startschuss einer Erfolgsgeschichte und hat sich als fester Termin für die Nachwuchsfußballer im Kreis und darüber hinaus etabliert. Die Teilnehmerzahl stieg in den folgenden Jahren stetig an. Seitdem kommen zwischen 130 bis 160 Kinder einmal im Jahr zum Camp und bestätigten damit die professionelle Arbeit der Fußballschule, des Vereins und der Partner.

Für uns als Verein ist es zusammen mit dem im Jahr 2014 gestartetem Event des Elfer Cups eine hervorragende Bühne, um die Vorzüge unseres Vereins aufzuzeigen.

126 jugendliche Fußballkicker kamen zum dreitägigen Fußballcamp im Vereinsjubiläumsjahr 2019 nach Kammerbach. Kinder und Trainer fanden beste Bedingungen vor: sehr gute Plätze, tolles Wetter und viele neue Fußballstationen des Michael Rummenigge Fußball Fun Parks. Die Kinder kamen aus dem gesamten Werra-Meißner-Kreis, Kassel, Göttingen und Treffurt.

Das hochkarätige Trainerteam, das dieses Mal mit Michael Rummenigge, Andreas Lichtner, Maik Fochler, Fabio Rummenigge, Peter Wongrowitz, Bernd Vosseler und Dieter Schlindwein angereist war startete am Freitag um 16:00 Uhr mit der ersten Trainingseinheit. Zum 10x kam Michael Rummenigge nach Kammerbach und war wieder alle drei Tage jeden Moment für die Kinder da – genauso wie seine Kollegen. Vorab wurden alle Kinder hochwertig ausgestattet, sie erhielten eine Trinkflasche, einen Trainingsbeutel samt Verpflegungsdose, Stutzen, Hosen und Trikots mit eigenem Namen und entsprechenden Sternchen für die Anzahl der Fußballcamp-Teilnahmen. Dies wurde akribisch im Vorfeld von Leonie und Timo Meyer vorbereitet. Zudem erhielten alle Spieler Dank der beiden Sponsoren VR Bank Werra-Meißner und Romantikhotel Ahrenberg einen eigenen Ball – selbstverständlich auch für die Zeit nach dem Camp!

Am Samstag folgten zwei Trainingseinheiten u.a. mit dem neuen Reaktionstool Smart Goals. In der Mittagspause gab es eine Autogrammstunde und zum Abschluss des Tages ein Einlagespiel aller Trainer der Rummenigge Fußballschule gegen eine Auswahl aus Eltern, Helfern und einzelnen Spielern der TSG Kammerbach im Alter von 8 bis 60 Jahren. Hier zeigte das Trainerteam, welche sich mit den beiden Camp Teilnehmern Dominik Hildebrandt und Leon Hofert verstärkte, nochmals sein Können und gewann mit 9:0 Toren.

Am Sonntag gab es zum Abschluss ein Turnier angelehnt an die Champions League. Wie bei den Profis auch gab es die Champions League Musik beim Einlaufen und den CL Pokal für den Sieger.

Vier Flüchtlingskinder wurden von Michael Rummenigge zum Camp eingeladen und bei strahlendem Sonnenschein erhielten alle Teilnehmer am Sonntag im Rahmen einer großen Siegerehrung eine „Meisterschale“, eine Medaille sowie eine Urkunde samt Erinnerungsfoto. Den Kindern und dem Trainerteam war der Spaß während der drei Tage anzumerken.

Im „Corona-Jahr 2020“ haben wir zum Schutz aller Beteiligten die Jahreshauptversammlung, die Familien- und Winterwanderung, das Michael Rummenigge Camp, den Elfer Cup sowie das Helferfest nicht stattfinden lassen

RgU 170702

Elfer Kings

Im Jahr 2014 haben wir zum ersten Mal ein Elfmeterturnier im Rahmen des Michael Rummenigge Fußballcamps unter dem Motto „Eschweger Klosterbräu präsentiert Kammerbach sucht die 11er Kings“ ausgerichtet. Es handelt sich um einen Wettbewerb in welchem nur Elfmeter geschossen werden. Sicherlich ist das Elfmeterschießen der spannendste Teil der WM-, EM- oder auch bei Pokalspielen. Wir streichen die ersten 120 Minuten und beginnen gleich mit dem Elfmeterschießen. Teilnehmen können alle ab 16. Jahren: Fußball-, Hobby-, Firmen-, Frauen-, Altherren- oder auch Mannschaften von Nicht-Fußballvereinen. Bei der Premiere im Jahr 2014 stellte die VR Bank das beste Elfmeter Team und verwies die Allstars aus Kleinalmerode auf den 2. Platz; im Jahr 2015 kamen 30 Mannschaften mit 150 Schützen nach Kammerbach. Es wurden 910 Elfmeter geschossen von denen 546 verwandelt wurden. 2. „Kreismeister“ im Elfmeterschießen ist die Mannschaft Brechstange geworden. Im Jahr 2016 wurde 3. „Kreismeister“ im Elfmeterschießen die Mannschaft Dynamo Tresen der DHL Mitarbeiter aus Göttingen: 35 Teams mit 210 Schützen schossen 1.210 Elfmeter von denen 808 verwandelt wurden. Im Jahr 2017 wurde 4. „Kreismeister“ im Elfmeterschießen die Mannschaft des Autohauses Stöber: 35 Teams mit 210 Schützen schossen 1.210 Elfmeter von denen 777 verwandelt wurden.

Auch im Jahr 2018 kamen wieder 210 Schützen nach Kammerbach und waren 821x erfolgreich. Titelverteidiger ist das Team "Aleppo Stadt“, welches im Finale das Team Here for Beer besiegte.

Sehr erfreut sind wir über die Unterstützung der Veranstaltung durch unsere Partner aus Bad Sooden-Allendorf – dem DM Drogeriemarkt, dem Rewe Einkaufsmarkt, dem Hagebaumarkt sowie Pepsi!

Zum 6. Elfer Cup kamen im Jahr 2019 im Anschluss an den ersten Trainingstag der Kinder 35 Mannschaften nach Kammerbach. 210 Schützen schossen unter Flutlicht bis kurz vor Mitternacht in anfänglich 5 Gruppen a 7 Teams die Gruppenplatzierungen aus. Danach ging es im K.O. System weiter. Insgesamt wurden von den Schiedsrichtern Norman Thomas, Lothar Hüge, Otto Lange, Marco und Thomas Sander 1.210 Elfmeter angepfiffen und 826 Treffer erzielt. Die Partner aus Bad Sooden-Allendorf – der DM Drogeriemarkt, der Rewe Einkaufsmarkt, der Hagebaumarkt und die Werrataltherme sowie Pepsi haben wieder für jeden verwandelten Elfmeter eine Spende für die TSG Nachwuchsförderung getätigt und somit das herausragende Engagement des Vereins gewürdigt.

Sechster „Kreismeister“ im Elfmeterschießen ist das Team „Here for Beer 3.0“ mit den jungen Seniorenspielern der TSG Kammerbach - Lukas Kropp, Julian Kohlmann, Lukas Lieberum, Fabian Hüge, Lukas Möller - und Eduard Quint als Torwart geworden. Letztes Jahr noch unterlegen im Finale gewann es diesmal gegen das Team der Paul Moor Schule um den Trainer und Lehrer Matthias Gruber. Dritter wurde das Team Allstars Kleinalmerode u.a. mit den Jugendtrainern Lutz Hilmes und Sascha Jank, welches im kleinen Finale gegen das Team SG Penalty gewann.

Der Sieger wurde mit dem Wanderpokal Elfer Cup ausgezeichnet und die vier erstplatzierten Mannschaften erhielten leckere Preise des Hauptsponsors Eschweger Klosterbräu.

Während des Turniers konnten Tipps abgegeben werden, wieviel Elfmeter in der Summe verwandelt werden: hier lag Stefan Rudolf am besten und tippte nur einen Treffer daneben. Belohnt wurde er mit einen Einkaufsgutschein des Sponsorpartners Matejcek.

Den parallel stattfindenden Wettbewerb „Wer hat den härtesten Schuss im Kreis?“ gewann Phillip Immig mit 111 km/h vor Adrian Koch mit 110 km/h. Er erhielt dafür den Pokal „The Hammer 2019“. Zudem erhielten beide weitere Sachpreise.

Den Wettbewerb für Kinder hat Max Wilhelm mit 80 km/h vor Lennart Strube mit 77 km/h gewonnen. Beide erhielten Einkaufsgutscheine und der Gewinner den Pokal „The Hammer – Junior 2019“.

Den „Thekenmeister-Wanderpokal“ hat das Team Brandkannenpresser erhalte. Es hat am meisten Meter Bier getrunken.

Im „Corona-Jahr 2020“ haben wir zum Schutz aller Beteiligten die Jahreshauptversammlung, die Familien- und Winterwanderung, das Michael Rummenigge Camp, den Elfer Cup sowie das Helferfest nicht stattfinden lassen.

 MG 7003

Kirmes

Wir sind ein großer Verein im Ort und haben viele Mitglieder aus den umliegenden Ortschaften. Daher fühlen wir uns auch der Tradition gegenüber verpflichtet alle drei Jahr die Kirmes im Ort auszurichten. Hier zeigen viele einen besonderen Einsatz und befinden sich quasi eine Woche lang im „Kirmesfieber“. Da wir als Sportverein die Kirmes in Eigenregie ausrichten, indem wir den Ausschank selbst übernehmen bedeutet dies eine zusätzliche Verantwortung.

Im Juli 2012 haben wir daher wieder die traditionelle Kirmes in Eigenregie von Freitag bis Montag mit großem Erfolg ausgerichtet.

Kirmes2012

2015 fand im Juli wieder die Kirmes der TSG statt: der Umzug fand unter dem Motto Fußball, Griechen und Schlümpfe statt.

Kirmes12015 150728Kirmes2015

Die Kirmes im Jahr 2018 war bis dato sicherlich ein Höhepunkt in der Kirmesgeschichte der letzten Jahre im Ort – vier Tage war das Zelt voll, die Stimmung prächtig und der Kirmesmontag fand mit den Burgberg Buam seinen Höhepunkt. Jedoch war auch die personelle Belastung immens.

Kirmes2018

Beim Vereinsjubiläumsfest im Jahr 2019 an Himmelfahrt haben wir locker gefeiert Open Air mit Ausschankwagen und einer Schulband der Rhenanusschule. Alle Altersgruppen haben mitgeholfen: so übernahmen die Jugendlichen u.a. die Bedienung. Denn wir wollen nicht nur fördern sondern auch fordern, so dass jeder seinen Beitrag leistet. Es war ein tolles Fest mit deutlich weniger Aufwand und Verantwortung wie es bei einer Kirmes der Fall ist.

Winterwanderung

Im Jahr 2014 wurde die Wanderung in Unterrieden gestartet und führte über den Ludwigstein nach Kammerbach. Im Jahr 2015 führte diese vom Alten Gericht über Hundelshausen, vorbei am Roten See, dem Bilsteinturm bis zur Exberghütte. 24 Teilnehmer absolvierten eine Strecke von 20 Kilometer; den Fahrdienst übernahm Armin Grehnke. Im Jahr 2017 ging es von Jestädt vorbei am großen jüdischen Friedhof Leinenkuppe nach Kleinvach. Dort stärkten wir uns im Gasthaus Zur Linde und es ging weiter zu den Hügelgräbern am Römerlager vorbei und zum Otterbachstein nach Kammerbach in die Gasstätte Krug. Im Jahr 2018 war der Start in Orferode. Es ging am Meißnerblick vorbei über den Weinberg, an der Wüstung „Mönchehof“ zur Kuhlägerhütte bis hinauf zum Roßkopfturm (482 Meter). Anschließend ging es bergab ins Riedbachtal „Alte Brücke“ wo wir mit Getränken versorgt wurden um dann über den Vollungssattel zum Alten Gericht zu wandern. Hier erwartete uns eine kräftige Gulaschsuppe. Es ging dann zur Teufelseiche mit dem Hexenrundplatz nach Hilgershausen und von dort nach Kammerbach. 30 Teilnehmer haben diese anspruchsvollen 20 Kilometer absolviert.

IMG 20181229 133320

Am Samstag, den 28. Dezember 2019 trafen wir uns um 10:00 Uhr in Küchen zur traditionellen Winterwanderung. Es ging von Küchen, vorbei am „Runden Tisch“ bis zu den Seesteinen auf dem Meißner, von dort über Schwalbental, mit einem tollen Blick bei klarem Wetter auf das Werraland, bis nach Vockerode. Hier erwartete uns eine kräftige Gulaschsuppe aus der Gulaschkanone. Danach ging es über Frankershausen, Frankenhain nach Kammerbach – unseren Zielort, den wir um 16:00 Uhr erreichten. Im Anschluss an diese anspruchsvolle und abwechslungsreiche Wanderung mit einer Länge von 18 Kilometern kehrten wir in der Gasstätte Krug ein und ließen den Abend gemeinsam ausklingen. Besonderen Dank gilt Rainer Brötz und Armin Grehnke, die für die Verpflegungsstationen verantwortlich waren und Heinz Fink, der sich für die Ausarbeitung der Wandertour verantwortlich zeichnete. So haben 24 Teilnehmer aller Altersstufen viele schöne Eindrücke gewinnen können und einen tollen Tag miteinander verbracht.

Im „Corona-Jahr 2020“ haben wir zum Schutz aller Beteiligten die Jahreshauptversammlung, die Familien- und Winterwanderung, das Michael Rummenigge Camp, den Elfer Cup sowie das Helferfest nicht stattfinden lassen.

Neujahrspreisskat

Hier finden sich immer zwischen 24 und 30 Skatspieler ein die in 2 Runden a 36 Spielen oder in 2 Runden a 48 Spieler den Sieger ermitteln. Die Preise dieser sehr gelungenen Veranstaltungen werden von unseren Sponsorpartnern zur Verfügung gestellt. So können die Erlöse alljährlich zur Förderung der Jugendarbeit genutzt werden. Im Jahr 2016 hieß der Sieger Frank Hüge.; den Frühjahrspreisskat gewann Günther Albrecht. 2017 hieß der Sieger Herbert Lüdge; im Jahr 2018 Bernd Goldmann und im Jahr 2019 hatte wieder Frank Hüge die meisten Punkte. Gewinner im Januar 2020 war der Vorjahreszweite Peter Schmerbach mit 2891 Punkten.

Helferfest

Schon immer wurde nach großen Veranstaltungen wie einer Kirmes ein Helferfest angeboten. Seit 2017 haben wir dafür einen fixen wiederkehrenden Termin am 2. Oktober. Diese Maßnahme war sehr gut, bereits im Jahr 2018 folgten über 70 Helfer der Einladung ins Sporthaus. Es stellt einen Dank an alle dar, die sich über unzählige Möglichkeiten den Verein unterstützt haben.

Im „Corona-Jahr 2020“ haben wir zum Schutz aller Beteiligten die Jahreshauptversammlung, die Familien- und Winterwanderung, das Michael Rummenigge Camp, den Elfer Cup sowie das Helferfest nicht stattfinden lassen.

Familienwanderung

Seit 2015 bieten wir eine jährliche Familienwanderung an. Die erste Wanderung führte mit über 40 Teilnehmern zum Öhrchen. Ziel ist es eine Generationenübergreifende Wanderung anzubieten, die sehr rege von Teilnehmern aller Generationen angenommen wird. Bereits die 5. Familienwanderung fand im Jahr 2019 statt und führte von Kammerbach auf den Roßkopfturm und zurück mit ca. 20 Teilnehmern.

Im „Corona-Jahr 2020“ haben wir zum Schutz aller Beteiligten die Jahreshauptversammlung, die Familien- und Winterwanderung, das Michael Rummenigge Camp, den Elfer Cup sowie das Helferfest nicht stattfinden lassen.

Jahreshauptversammlung

Alljährlich findet diese im ersten Quartal eines Jahres im Gasthaus Krug statt und die hohe Teilnehmerzahl von ca. 70 Mitgliedern bestätigt das rege Vereinsleben und das Interesse an der „Mitgestaltung“.

Im „Corona-Jahr 2020“ haben wir zum Schutz aller Beteiligten die Jahreshauptversammlung, die Familien- und Winterwanderung, das Michael Rummenigge Camp, den Elfer Cup sowie das Helferfest nicht stattfinden lassen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.