3. Elfer Cup – Eschweger Klosterbräu präsentiert Kammerbach sucht die „11er Kings“

Zum 3. Elfer Cup kamen am Freitagabend im Anschluss an den ersten Trainingstag der Kinder 35 Mannschaften nach Kammerbach. Damit wurde die Teilnehmerzahl von 25 im Jahr 2014 über 30 im Jahr 2015 nochmals ausgeweitet. 210 Schützen schossen unter Flutlicht von 19 bis 23 Uhr 1.210 Elfmeter von denen 808 verwandelt wurden. Die Partner aus Bad Sooden-Allendorf – der DM Drogeriemarkt, der Rewe Einkaufsmarkt und die Werrataltherme mit der Salmare Salzgrotte - sowie Pepsi und Raiffeisen Baustoffe aus Eschwege haben für jeden verwandelten Elfmeter eine Spende für die TSG Mädchennachwuchsförderung getätigt.

3. „Kreismeister“ im Elfmeterschießen ist die Mannschaft Dynamo Tresen der DHL Mitarbeiter aus Göttingen geworden. Sie schlug im Finale das Team JSG Meißner Trainer u.a. mit dem Torwart Michael Bogatsch und Markus Albrecht mit 5:3. Dritter wurde das Team Kleinalmerode II, welches im kleinen Finale gegen das Team „The best of 90“ um Michael Brill, Jens Müller, Sebastian Unhoch und Michael Fink mit 10:9 gewann.

Der Sieger wurde mit dem TSG Kammerbach Wanderpokal Elfer Cup ausgezeichnet und die vier erstplatzierten Mannschaften erhielten leckere Preise des Hauptsponsors Eschweger Klosterbräu.

Die Eindrücke und Rückmeldungen aller Teilnehmer waren hervorragend und auch das Team um Michael Rummenigge, welches mitgeschossen hat, hatte sichtlich Spaß!

Während des Turniers konnten Tipps abgegeben werden wieviel Elfmeter in der Summe verwandelt werden: hier lag Diana Englisch am besten - mit 800 und somit nur mit acht Toren daneben.

The Hammer 2016

Den parallel stattfindenden Wettbewerb „Wer hat den härtesten Schuss im Kreis?“ gewann Hadi Acar mit 109 km/h. Er verwies damit Kevin Windus, den Sieger des Jahres 2014, und Domenik Lückert, den Sieger des Jahres 2015, mit jeweils 107 km/h auf den 2. Platz. Der Sieger konnte sich über einen Pokal „The Hammer“ freuen. Zudem erhielten alle Drei weitere Sachpreise.

Den Wettbewerb für Kinder bis einschließlich 14. Jahren hat Jakob Rode mit 84 km/h vor seinem Bruder Lukas mit 82 km/h gewonnen. Beide erhielten Einkaufsgutscheine und der Gewinner den Pokal „The Hammer – junior 2016“.

Thekenmeister

Bei diesem „Wettbewerb“ hat die Mannschaft den Thekenmeister-Wanderpokal“ mit den meisten getrunkenen Meter Bier erhalten. Hier gewann das Team AKE knapp vor den Kirmesburschen Kammerbach und dem Team aus Nordshausen.

Fazit

Es waren drei tolle Tage auf dem Sportgelände der TSG Kammerbach 1959 e.V., so dass geplant ist, diese Veranstaltungen auch im Jahr 2017 wieder stattfinden zu lassen. All das war möglich, da sich über 70 Helfer am Wochenende um den reibungslosen Ablauf kümmerten und in den Wochen vorab in vielen Arbeitseinsätzen mit über 50 Beteiligten Personen die Sportanlage hergerichtet wurde. Hier bedankt sich der Vorstand nochmals ausdrücklich bei allen Helfern!

© 2015 TSG-Kammerbach. All Rights Reserved. Designed By Markus Brill